Peggy Guggenheim – Ein Leben für die Kunst

Peggy Guggenheim war ihrer Zeit nicht nur voraus, sondern gestaltete sie maßgeblich selbst mit. Denn mit dem Erbe ihrer wohlhabenden Familie legte sie sich eine sehr umfangreiche Kunstsammlung zu und wurde als Mäzenin zu einer zentralen Figur im modernen Kunstbetrieb.

 

Doch ihr Interesse galt nicht nur den Werken selbst, sondern auch den Künstlern, die sie schufen. Während des künstlerischen Aufschwungs des 20. Jahrhunderts, ließ sie sich auf Affären und Beziehungen mit schillernden Persönlichkeiten wie Samuel Beckett, Max Ernst, Marcel Duchamp und Jackson Pollock ein. Während sie mit persönlichen Tragödien rang, erwarb sie nicht nur die Arbeiten vieler angesagter Künstler, sondern verfolgte ihre Vision, eine der  größten Kollektionen der modernen Kunst zusammenzutragen. In der Dokumentation wird der sensible wie temperamentvolle Charakter der Kunst-Ikone mit seltenen Tonaufnahmen zum Leben erweckt.

 

Filmdokumentation USA 2016

 

Programmkarte als Download

Tags:


Diese Website speichert einige Benutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Erlauben, Nicht erlauben
674