Aktuell

Hausfassde

Die Ausstellungen und Aktionen im 1. Halbjahr 2016

Neun bildende Künstler, vier Ausstellungen, drei Filme Art in Movie, die Videokunstnacht und die Lange Nacht der Kultur in Kleinmachnow. EIne Übersicht über die bisherigen Aktionen, mit Links zu den Berichten, Rezensionen, Künstlerporträts  und Fotogalerien finden Sie hier.  – WIr freuen uns jederzeit über neue Mitglieder und Förderer.


Impressionen aus dem 1. Halbjahr im Kunstverein Die Brücke e.V.



DSC02549 Kopie

Lange Nacht der Kultur: Kunst, Performance, Theater und das Buffet „Kunst-Satt“ – der Kunstverein beteiligte sich mit vielen anderen Kleinmachnower Kulturinstitutionen an der Langen Nacht der Kultur am 11. Juni  mit dem sächsischen Marionettentehater von Olaf Bernstengel und Detlef Kaminski und einer Performance der Potsdamer Künstllerin Annette Paul.  » Mehr Bilder von der Langen Nacht der Kultur

» Bericht im Bäke-Courier: „Bernstengels Marionettentheater aus Dresden verzauberte Groß und Klein mit seinem mitreißenden Puppenspiel. Zum Genießen war auch die Hofbühne mit der natürlichen Kulisse der alten Bäume im historisch intakten Ensemble….. “

 

Installation in Villeneuve, 2011, von Susanne Ruoff- 6. Kleinmachnower Kunstwoche ab 11. September 2016
Installation in Villeneuve, 2011, von Susanne Ruoff- 6. Kleinmachnower Kunstwoche ab 11. September 2016

Vorschau: Die Sechste Kleinmachnower Kunstwoche findet vom 11. bis zum 17. September 2016 statt. Der Kunstverein lädt jeden Sommer vier Künstlerinnen und Künstler zur Kunstwoche nach Kleinmachnow ein, um sich von diesem Ort inspirieren und im Arbeitsprozess über die Schulter schauen zu lassen – ein reger Kontakt zwischen Künstlern und Publikum entsteht ….. » mehr

 

Unter dem Titel „medi terra“ – zeigt der bekannte Kleinmachnower Karikaturist, Zeichner und Autor Harald Kretzschmar Skizzenbücher von zwanzig Jahren Mittelmeer-
Reisen, zum Teil umgesetzt ins grafische Großformat. Der in Mecklenburg ansässige Bildhauer Rainer Kessel präsentiert virtuose Bronzeskulpturen, die von antiken Mythen inspiriert sind.
Vernissage Sonntag, 29. Mai 2016, 17 Uhr